Kick Off 2021 wie die Fortune 500 Unternehmen: Von Reagieren zu Agieren

by | Jän 21, 2021 | Uncategorized | 0 comments

Lesezeit: 5 Minuten

Was ist ein Kick-Off Event?

Ein Kick Off Event ist eine Veranstaltung, bei der alle (relevanten) Mitarbeiter involviert werden um Erfolge zu feiern und Misserfolge zu adressieren. Das Event ist dazu da, dass alle am selben Strang ziehen und wissen wohin die Reise geht. 

Je nach Unternehmensgröße und Bedarf kann der Umfang des Meetings variieren. Viele Unternehmen laden zusätzlich noch Referenten ein, um über ein bestimmtes Thema zu sprechen und die Mitarbeiter für das Jahr 2021 zu motivieren. 

So wurde ich zum Beispiel von einem internationalen Großkonzern gebeten eine inspirierende Keynote für die Mitarbeiter im Homeoffice für die Veranstaltung Anfang Februar vorzubereiten, um ihnen die nötigen Tools, Motivation und Durchhaltevermögen für die aktuelle Homeoffice- und Quarantäne-Phase zu vermitteln.

Du magst Dir vielleicht denken, wozu der Aufwand? Wir haben sowieso regelmäßige Meetings in unserem Unternehmen? Oder was soll ich da überhaupt besprechen? Aus diesem Grund geben wir Dir unsere Checkliste mit unseren eigenen Fragestellungen an die Hand!

Emotionale und rationale Entscheidungen: Wie wir Menschen ticken 

Was denkst Du? Triffst Du Entscheidungen eher mit Deinem Herzen oder Deinem Kopf? Anders gesagt: sind Deine Entscheidungsprozesse Emotion oder Fakten gesteuert?

Die meisten Menschen würden sagen sie entscheiden mit dem Kopf! Gerade das männliche Geschlecht wird oft für seine rationalen Entscheidungen “gelobt”. Fakt jedoch ist, dass, egal ob Mann oder Frau, sie treffen Beschlüsse auf Grund von Emotionen bzw. damit verbundene Erfahrungen und versuchen diese durch Fakten zu rechtfertigen. Dir muss dabei klar sein, dass nur 5% unserer täglichen Entscheidungen unser Bewusstsein erreichen und Deine unterbewussten, aktiven Glaubenssätze und Emotionen einen enormen Einfluss auf Deine Realität haben. (Zaltmann, Gerald (2003): How Customers Think: Essential Insight into the Mind of the Market)

Quelle: weBOUND marketing

Zum unserem Schutz neigt unser Gedächtnis dazu, sich an das Gute zu erinnern, und die negativen Ereignisse, die uns Schmerzen verursachen, aus unserem Gedächtnis zu entfernen. Noch wichtiger für dieses Thema ist jedoch, dass  unsere Erinnerung sehr selektiv ist, vor allem wenn wir zwei gegensätzliche Meinungen in unseren Köpfen aufrechterhalten und dies zu einem unangenehmen Gefühl führt. Des Weiteren müssen Informationen detailliert erfasst werden um sie abzuspeichern oder sie sollten mehrmals wiederholt werden. Oder weißt Du noch was Du letzte Woche jeden Tag zu Mittag oder Abend gegessen hast? Genau das selbe trifft auf Deine Erfolge und Misserfolge zu: Du wirst Dich nicht an jedes Gespräch, an jeden Social Media Kommentar oder an jede Rechnungssumme erinnern – Dein CRM oder andere Daten allerdings schon und können Dir dabei helfen bessere Schlüsse zu ziehen.

Warum ein Kick Off Event essentiell für Unternehmen und Mitarbeiter ist

Gerade in Zeiten von Homeoffice und Quarantäne ist es eine super Möglichkeit um alle noch einmal (virtuell) zusammenzutrommeln und zu sehen ob alle auf dem selben Stand sind, um zu zeigen, dass man die harte Arbeit, die die Belegschaft getätigt hat zu schätzen weiß und dass man festlegt von welchen Maßnahmen man in Zukunft mehr machen sollte und wo man eigentlich nur Ressourcen verbrannt hat. Es ist außerdem eine Möglichkeit um großartige Leistungen von Teams oder Mitarbeitern hervorzuheben und dadurch eine Wertschätzung entgegen zu bringen. 

Für mich persönlich war außerdem wichtig, dass meine Mitarbeiter Einsicht in unsere wichtigsten Zahlen und Buchhaltung bekommen um auch zu verstehen welchen Einfluss ihre Rolle und unsere Entscheidungen auf das Unternehmen hat: sowohl natürlich Gehälter als auch getätigte Maßnahmen in den jeweiligen Bereichen. Denn ich habe oft das Gefühl, dass eine gewisser Unmut bei Unternehmen aufkommt weil Mitarbeiter zu wenig in die Gespräche der Führungsebenen und deren Alltag miteinbezogen werden und dadurch ihren Einfluss sowie Wichtigkeit gar nicht richtig realisieren können – sowohl positiv als auch negativ. Auf der anderen Seite, ist man als Geschäftsführung oder sogar Führungskraft auf Distanz oft zu weit weg um alles mitzubekommen. Denn in manchen Fällen sind es die kleinen, zwischenmenschlichen Dinge und Wahrnehmungen, die erst Schlüsse ziehen lassen.

Hot Seat: Die brennenden Fragen, die wir uns selbst gestellt haben

Um ein besseres Bild von allen Unternehmensbereichen und individuellen Erfahrungen zu erhalten,  mussten wir zuerst unsere vorhandenen Daten analysieren: Daten zu Buchhaltung, Nutzerverhalten und weitere Tracking-Informationen der Webseite sowie Social Media, Terminvereinbarungen und Erstgespräche, Kunden, gebuchte Leistungen und gekaufte Produkte waren dabei das Hauptaugenmerk unserer Analyse, die wir anschließend zu einer Präsentation zusammengefasst hatten. 

Um bessere Marketing- und Unternehmensentscheidungen treffen zu können fragten wir uns: Was hat funktioniert und was nicht? Was sollten wir intern oder extern besser machen? In welchen Bereichen müssen wir die Ressourcen erhöhen und wo verschwenden wir aktuell Geld oder Zeit? 

Dabei wurden die folgenden Fragen an das gesamte Team geschickt und jeder musste innerhalb seines Bereichs so weit wie möglich analysieren und vorbereiten. Am 18. Jänner legten wir dann ein 3-stündiges Meeting fest bei dem wir unsere Daten und Erfahrungen mit einbrachten und über die weiteren Schritte gemeinsam entschieden. Dadurch weiß anschließend nicht nur jeder genau was er dazu beitragen kann um die Ziele von 2021 Realität werden zu lassen, außerdem fühlt man sich in seiner Rolle besser wertgeschätzt und abgeholt, was zu einem stärkeren Bezug zum Unternehmen führt à la wir gestalten die Zukunft gemeinsam.

Wichtig ist vor allem der Hinweis, dass man nicht nur auf Probleme aufmerksam machen sollte, sondern sich auch gleichzeitig Lösungsansätze überlegt. Das führt zu mehr Eigenverantwortung sowie Unternehmenszugehörigkeit. Denn Probleme aufzeigen ist oft nicht das Problem, vielmehr wird oft in Unternehmen gejammert. Konstruktive Kritik oder ein Macher-Ökonomie zu forcieren bedarf jedoch mehr als nur für sich selbst ein Problem zu erkennen sondern es geht vielmehr darum das Gesamtbild zu berücksichtigen.

Finanzen und Buchhaltung

  • Wie viel Umsatz haben wir im Jahr 2020 erzielt?
  • Wie viel Gewinn haben wir im Jahr 2020 erzielt?
  • Kosteneffizienz steigern: Wohin ging das Geld (%)?

Kundenstamm

  • Mit wem haben wir zusammengearbeitet?
  • Mit welchem Typ von Kunde möchten wir auf Grund unserer Erfahrung mehr zusammenarbeiten?
  • Mit wem sollten wir die Zusammenarbeit beenden oder zumindest wen wollen wir in Zukunft nicht mehr mit unseren Inhalten anziehen?

Leistungen und Produkte

  • Welche Pakete wurden am meisten gebucht und warum?
  • Welche wurden überhaupt nicht gebucht und warum?
  • Welche neuen Leistungen und Produkte müssen wir erstellen, um unseren Kunden noch besser zu helfen?

Kundenakquise

  • Welches sind unsere besten Akquisekanäle?
  • Wo verschwenden wir nur unsere Ressourcen? (Geld oder Zeit)
  • Welche Maßnahmen haben darüber hinaus am besten funktioniert? (z. B. Networking, Öffentlichkeitsarbeit)
  • Wie können wir die Rate für gebuchte Erstgespräche erhöhen?
  • Wie können wir den Kundenwert erhöhen?
  • Wie viele Leads haben wir generiert und wie viele sind davon zu einem Kunden konvertiert?

Gemeinsam als Team arbeiten

  • Gibt es Workflows und Prozesse, die verbessert werden müssen?
  • Sind die von uns verwendeten Softwarelösungen aktuell und effizient für unseren Nutzen? Gibt es etwas, das geändert werden musste?
  • Wie können wir die Zusammenarbeit verbessern? Und was muss verbessert werden?

Deine Rolle im Unternehmen

  • Was brauchst Du, um Deine Rolle noch besser zu erfüllen?
  • Was kannst Du innerhalb Deiner Profession (oder darüber hinaus) tun, um den Erfolg von unserem Unternehmen zu steigern?

Zusätzliche Fragen

  • Gibt es sonst noch etwas, das Du hinzufügen möchtest bzw. dass Dir aufgefallen ist?

Nächste Schritte

Nur durch Analyse und Reflexion können wir uns verbessern und skalieren sowie sicherstellen, dass wir für die raschen Änderungen unserer Zeit gewappnet sind und nichts verschlafen. Solltest Du dies noch nicht gemacht haben ist der nächste Schritt S.M.A.R.T.e Ziele zu setzen, die Du in regelmäßigen Abständen überprüfen kannst. 

  • Spezifisch
  • Messbar
  • Ausführbar
  • Realistisch
  • Terminiert

Quelle: weBOUND marketing

Sollte Dein Unternehmen diese Fragen nicht beantworten können, ist es Zeit sich eine weitere Frage zu stellen: Welche System und Softwarelösungen müssen wir verwenden um rasch Informationen erfassen und auswerten sowie valide Entscheidungen treffen zu können?

Du weißt nicht wie Du dies anstellen sollst? Vereinbare ein Klarheit schaffendes Beratungsgespräch und treff bessere Entscheidungen für die Zukunft.

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

32 Fimen haben in den letzen 30 Tagen angefragt!

Du bist auf der Suche nach einer kreativen und ergebnisorientierten Online Marketing Agentur? Gerne setzen wir uns mit Dir in Verbindung und erstellen Dir ein unverbindliches Angebot! Wir melden uns innerhalb eines Werktags bei Dir.

Werde Teil unserer Community über Social Media oder E-Mail um Branchen-Updates und strategische Tipps zu erhalten, bevor sie die Massen erreichen.
All Rights Reserved 2021 | Legal Disclaimer | General Terms & Conditions
weBOUND marketing Digital Marketing, Social Media Marketing, Conversion Optimization, Storytelling hat 5,00 von 5 Sternen 38 Bewertungen auf ProvenExpert.com